Pages Navigation Menu

Karlstr. 25 - 76133 Karlsruhe - Tel. 0721 151 9733 - Fax. 0721 151 9740

Goldankauf auf der Kaiseralle

In Sachen Goldankauf fand ein weiter Test bei einem Mitbewerber statt. Dieser wirbt mit Zeitungsanzeigen und befindet sich der Kaiserallee, Nähe Schillerstraße. Auf seinen Schaufenstern wirbt er mit Goldankauf jeglicher Art. Ich betrat den Laden und wurde freundlich von einem jungen Mann begrüßt. Er bat mich gleich ich möge doch bitte Platz nehmen. Das Ladengeschäft war einfach ausgestattet, aber sauber. Es gibt kein Schmuck zu kaufen, es standen lediglich ein paar, wahrscheinlich angekaufte, Artikel aus Zinn da. Ich sagte ich würde gerne wissen, was mein Schmuck, den ich geerbt hätte, Wert wäre. Ich hatte 4 Artikel in unterschiedlicher Goldlegierung dabei. Zwei Artikel in 333er Goldlegierung, ein Artikel in 585er Goldlegierung und ein Artikel in 750er Goldlegierung. Er schaute mit einer Lupe nach dem Stempel und sortierte diese nach der Legierung. Mich machte gleich stutzig, dass es nur zwei Stapel gab, obwohl es drei unterschiedliche Legierungen waren. Dann wog er die Artikel mit dem 333er und dem 750er Goldanteil zusammen und schrieb auf einen Zettel 98. Ich überlegte kurz, ob es wohl der Ankaufspreis oder die Grammzahl wäre. Denn er hätte die 750er Legierung einzeln wiegen müssen, da der Goldankaufspreis höher ist. Dann wog er das 585er Goldarmband. Und schrieb 356 unter die 98. Da war ich mir sicher, dass es der angebotene Preis sein müsste, denn das Armband wog keine 356 Gramm. Er rechnete zusammen und bot mir 454€. Ich sagte ihm, ich würde es mir überlegen. Er sagte, das wäre kein Problem und schrieb mir den Ankaufspreis auf einen Zettel, machte einen Stempel von Goldankauf darauf und unterschrieb diesen. Den Zettel gab er mir mit. Ich bedankte mich und er verabschiedete mich sehr höflich. Mein Fazit: Nicht ehrlich und daher unseriös. Meine Artikel hatten einen Gesamtwert von 720€, basierend auf dem aktuellen Tageskurs. Der Artikel mit der 750er Legierung wäre beim Goldankauf in der Kaiserallee zum Preis für eine 333er Legierung angekauft worden. Das darf aber nicht sein, denn 750er Gold ist wertvoller und teurer als 333er Gold. Somit wäre ich hier schon betrogen worden, um mehr als 110€.  Und die gesamte Preisdifferenz von 266€ ist definitiv zu hoch!