Pages Navigation Menu

Karlstr. 25 - 76133 Karlsruhe - Tel. 0721 151 9733 - Fax. 0721 151 9740

Goldankauf in Rastatt und Baden-Baden

Ein paar weitere Beispiele aus unseren Erlebnissen bezüglich: Überprüfen der Mitbewerber.

Beim Goldankauf Rastatt hatten wir folgendes Erlebnis. Auf der Hauptstraße die sich in der Stadtmitte von Rastatt befindet, gingen wir zu einem ortsansässigen Goldankäufer. Wir hatten ein Armband mit 17,5gr-750er Gelbgold dabei. Wir fragten nach dem aktuellen Ankaufspreis für 750-18Karat Gold. Der junge Mann meinte setzten sie sich doch erst mal, und dann schauen wir was sie an Goldschmuck zu verkaufen haben. Daraufhin antwortete ich:
„Ich möchte mich nicht setzten ich möchten den Ankaufspreis für 750 Gold erfahren.“

Der junge Mann schaute auf und antwortete wir bezahlen 33 Euro pro Gramm.

Ich zog sofort den Armreif ab, und wollte Ihm sofort den besagten Armreif verkaufen. Denn unser Ankaufspreis lag an diesem Tag bei 29,25Euro. Das wäre ja ein gutes Geschäft gewesen.

Als er den Armreif wog stellte ich fest, dass er 0,7Gramm weniger ansagte als er tatsächlich wog. Und er bot mir dann nicht die versprochenen 33 Euro sondern 24,75 Euro. Auf die Differenz angesprochen meinte er:“ seine Waage wäre hundert Prozent in Ordnung, und der Ankaufspreis würde sich dadurch ergeben, dass er 33 Euro pro Gramm Feingold bezahlen würde“. Dies bedeutet in 750 Gold 18 Karat Gold befinden sich 75% Gold und der Rest ist Silber Kupfer Nickel. Daher würde die Rechnung folgendermaßen lauten. 33 Euro mal 0,750 Anteile Gold ergibt den Betrag von 24,75 Euro.

Was bei dieser Menge ein Ankaufsbetrag von 415 Euro wäre, und das wäre der beste Preis den wir bekommen würden.

Ich bedankte mich höflich, und sagte ich muss diesen Vorschlag mit meiner Frau besprechen.

Fazit: Es waren 17,5 Gramm und nicht 16,8 Gramm wie uns der junge Mann vorgaukeln wollte. Der reale Ankaufspreis lag an diesem Tag bei 511,87 Euro. Dies weist eine Differenz von 96,87 Euro auf, und das für eine Entfernung von nicht einmal 20 Kilometer.

Ähnliches erlebten wir auch in Baden Baden, und dass in zwei verschiedenen Goldankaufsstellen.

Auch hier wollte uns niemand den genauen Ankaufspreis für 18 Karat Gold,14 Karat Gold oder 8 Karat Gold verraten. Es wurde immer wieder erzählt: wir berechnen Schmuck auf das Gramm Feingold der jeweiligen Legierung.

Diese Methode ist natürlich dafür gemacht den Kunden zu verwirren. Denn auch Ich kann erzählen:“ ich bezahle fürs Gramm 40 Euro oder sogar 50 Euro“. Aber wenn ich dann selber verkaufen will, dann höre ich nur etwas von hochwertigem Designerschmuck oder von Handelsfähigen Waren etc. Keiner der besuchten Goldankaufsstellen wollte mir im Voraus verraten was er bezahle oder, dass es im Schaufenster oder in den Geschäftsräumen klar für jeden ohne zu erfragen ersichtlich wäre.

Bei uns wird jede Legierung mehrmals am Tag dem Welthandelspreis angepasst. Diese Zahlen sind für jeden klar ersichtlich. Entweder auf der Internetseite auf unseren dafür vorgesehen Monitoren in den Geschäftsräumen, oder telefonisch zu erfragen 0721-1519721. Münzen und Barren werden höher vergütet.

Dies gilt ebenso für interessanten Goldschmuck – Brillantschmuck und auch der Ankauf von Silber und Platin ist uns geläufig. Bei größeren Mengen des Goldschmuckes (ab 100 Gramm) sind wir bereit auch höhere Preise auszubezahlen.